Omonia verlor erneut in der Europa League mit 0:2 gegen Granada

Football Field, Lane, Grass, Sports, League, Spotlights


Leider wurde das zypriotische Team Omonia Nicosia in den Spielen der Gruppe E Europa League erneut niedergeschlagen.

Die zypriotischen Gastgeber wurden im Spiel am vergangenen Donnerstag im GSP-Stadion von Granada mit 0:2 geschlagen.

Die Andalusier gaben schon früh den Ton an, als Mittelfeldspieler Yangel Herrera nach nur vier Spielminuten mit einem heftigen Linksschuss aus dem Strafraum heraus einen Treffer erzielte.

Die zypriotische Front vergab eine wichtige Gelegenheit, als Maxime Gonalons einen Freistoß für ein Foul an Stürmer Fotios Papoulis kassierte. Es war Éric Bauthéac, der den Schuss ausführte, aber das Ziel verfehlte.

Torhüter Fabiano Ribeiro de Freitas verwandelte jedoch ein Tor von Luis Suárez, der in der 24. Minute nach links abtauchte, um den Ball abzuwehren.

Das Spiel wurde nicht einfacher, als Michal Ďuriš von Omonia nach einer zweiten Gelben Karte für ein Tackling von hinten, 10 Minuten nach seiner ersten für einen Ausfallschritt, mit einer Roten Karte bedacht wurde.

Fabiano erzielte in der ersten Minute der ersten Verlängerung eine weitere Glanzparade und blockierte den Fernschuss von Darwin Machís.

In der zweiten Halbzeit kam Suárez zurück, um sein zuvor verschossenes Tor zu korrigieren, und verdoppelte in der 63. Minute die Führung der Gäste.

Der Torhüter von Omonia konnte nur fünf Minuten nach dem Gegentreffer einen weiteren Treffer von Suárez verhindern.

Mittelfeldspieler Thiago Santos versuchte, der zypriotischen Front etwas Trost zu bringen, indem er in der 73. Minute einen Torversuch unternahm, doch ein Sturz nach links durch Torhüter Rui Silva machte den Schuss zunichte.

Thiago versuchte es in der 80. Minute noch einmal, wurde aber erneut zurückgestoßen.

Omonia wird am 26. November nach Spanien reisen und versuchen, die Niederlage gegen Granada zu rächen.

Männer- und Frauenfussball des Columbia College schließen beide die UHSP aus

Soccer, Ball, Net, Sports, Athletes, Fitness, Goalie


Der Frauenfussball des Columbia College erwartet in diesem Jahr eine gute Mannschaft. Er ging 2019 aus einer 19:4-Saison hervor und brachte die meisten seiner wichtigsten Offensivstücke zurück.

Drei Spiele in dieser Saison scheint es, als hätten sich für die Cougars einige zusätzliche Waffen herauskristallisiert.

Die Schwestern Delfina und Emilia Zolesio Fernandez Blanco erzielten am Samstag die ersten drei Tore für Kolumbien, als die Cougars (3:0, 2:0 American Midwest Conference) die University of Health Sciences and Pharmacy (3:1, 1:1 AMC) mit 5:0 besiegten. Damit haben die Cougars zu Beginn der Saison den Gegner mit 14:0 geschlagen.

Columbia verfolgte die UHSP auf die gleiche Weise, wie sie eine Woche zuvor die Williams Baptist University dominiert hatte: Sie ließ dem Gegner einfach keinen Besitzanspruch zu. Der Ball ging nur selten über die Mittelfeldlinie, da die Cougars die Eutectics mit 29:2 besiegten.

Columbia baute seine Führung gegen Ende des Spiels mit zwei Ferntoren aus, einer Abwechslung zur üblichen Methode der Cougars, den Ball entlang der Seitenlinie zu spielen, bevor er in die Mitte übersprang. Verteidigerin Abigail Meyer traf aus fast 30 Metern Entfernung mit einem Laser, nachdem sie zuvor an einer ähnlichen Stelle ein Hoch verpasst hatte. Chloe Hall folgte kurz darauf mit einem eigenen Tor von einer ähnlichen Stelle aus.

Der Treffer begann in der ersten Halbzeit, als Ellie Hilton einen Pass in die Mitte des Feldes schoss. Delfina Zolesio Fernandez Blanco, die den Ball wie ein Wide Receiver spielte, lief zum Kopfball unter den Ball. Einen weiteren fügte sie in der zweiten Halbzeit aus dem Kasten heraus hinzu.

Zweiter Sieg in Folge im Männerfussball des Columbia College
Nach zwei Spielen befindet sich der Männerfussball am Columbia College in der Verteidigung viel weiter als im Angriff. Das war verständlich, denn vor Beginn der Saison hatte man viel weniger Zeit zum Training. Doch nachdem er in zwei Spielen nur ein Tor erzielt hatte, war Trainer John Klein – um es ganz offen zu sagen – mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden.

Die Offensive gegen die Universität für Gesundheitswissenschaften und Pharmazie (1:3, 0:2 American Midwest Conference) am Samstag verlief wesentlich ausgeglichener. Noch bevor die Cougars irgendwelche Tore schossen, setzten sie das gegnerische Netz weitaus stärker unter Druck als in den beiden vorangegangenen Spielen und schossen UHSP 34:3.

Fussballgerüchte aus den Medien

man in black t-shirt and white shorts playing soccer during daytime


Es gibt ein neues Hindernis für Manchester United bei der Verfolgung von Jadon Sancho durch den Klub, während Kalidou Koulibaly Old Trafford schon bald sein Zuhause nennen könnte.
Was die Zeitungen sagen
Der Versuch von Manchester United, Jadon Sancho zu landen, könnte in Form von Bayern München ein neues Hindernis darstellen. Die Zeitung “The Sun on Sunday” berichtet, dass das deutsche Kraftpaket im Hinblick auf die Zukunft des 20-Jährigen mit Borussia Dortmund in Kontakt getreten ist, was die Chancen von Ole Gunnar Solskjaer auf eine Landung des englischen Flügelstellers weiter in Frage stellt.

Bessere Nachrichten für die Fans der Vereinigten Staaten: Die Red Devils scheinen die Jagd auf Neapels Innenverteidiger Kalidou Koulibaly anzuführen. Laut “The Sun on Sunday” haben sich Paris St. Germain, Barcelona und Real Madrid aus dem Rennen um den 28-Jährigen zurückgezogen, was im Grunde genommen einen Premier League-Zug garantiert, sollte Koulibaly sich entscheiden, Italien zu verlassen.
Es wird vermutet, dass der Klub, der im Old Trafford wohnt, auch ein gewisses Interesse daran gezeigt hat, Adrien Rabiot von Juventus wegzuziehen. Der Sunday Mirror berichtet, dass United seinen Hut für den 25-Jährigen in den Ring geworfen hat und sich Arsenal und Everton angeschlossen hat, um den französischen Mittelfeldspieler zu verfolgen.

The Sun berichtet, dass die Gunners hinter Ajax-Verteidiger Nicolas Tagliafico her sind, und der Verein möchte sich die Dienste des 27-Jährigen im Rahmen eines 20 Millionen Pfund teuren Deals sichern.

Newcastle United steht Berichten zufolge vor der Konkurrenz von Manchester City um Tanguy Kouassi

Manchester City FC News, Fixtures & Results 2019/2020 | Premier League

Das von Newcastle United gemeldete Bestreben, Verteidiger Tanguy Kouassi von Paris Saint-Germain unter Vertrag zu nehmen, ist gerade schwieriger geworden, da man sich offenbar der Konkurrenz des Premier-League-Rivalen Manchester Ciy stellen muss.
Der 17-jährige Verteidiger ist in diesem Sommer bei dem französischen Klub nicht mehr unter Vertrag, und es gibt noch keinen neuen Vertrag.

Allerdings sind die Premier-League-Giganten und Titelverteidiger City nun ins Rennen gegangen, heißt es in einem anderen Bericht des französischen Berichts.

Soccer Link hat behauptet, dass City Kontakt zu dem Teenager aufgenommen habe, wobei der technische Direktor Txiki Begiristain mit dem Gefolge des Verteidigers in Kontakt gestanden habe.

Notwendigkeit, mehr etablierte Spieler zu finden

Kouassi ist ein sehr talentierter und vielversprechender junger Verteidiger, aber der 17-Jährige ist einer für die Zukunft und wird nicht in der Lage sein, sofort Einfluss auf die Mannschaft von Newcastle zu nehmen.

Die Magpies müssen nach etablierten Fussballern Ausschau halten, die den Klub auf die nächste Stufe bringen können, und der PSG-Jungstar hat dieses Profil nicht.

Der Fussball in England ist im Moment gesperrt, während die Ligue 1 abgesagt wurde, und es bleibt abzuwarten, wann sich das Transferfenster im Sommer öffnet.

Das sind die besten Fußballligen der Welt

Russia, Russian, World Cup, 2018, World, Fifa, Flag

Es gibt immer wieder Diskussionen darüber, welche Ligen am besten zu schauen sind oder die besten Spieler im Spiel haben – oder sogar die wettbewerbsfähigsten und vielfältigsten in Bezug darauf, wer um Ehrungen kämpfen kann.

Allerdings basiert es oft auf persönlichen Präferenzen, also was ist mit einer mathematisch geordneten Aufschlüsselung, einer Zusammenführung von Faktoren, um genau herauszufinden, welche Liga die spannendste insgesamt ist?

Englische Premier League

Die English Premier League (EPL) ist die Top-Liga in England mit weit verbreiteten Teams wie Manchester United, Manchester City, Chelsea, Arsenal, Liverpool und vielen anderen bekannten Teams.

Einige der weltbesten Spieler spielen in der englischen Premier League. Einige meiner Lieblingsspieler sind Robin Van Persie, Wayne Rooney, David Silva, Sergio Aguero und natürlich die Amerikaner Clint Dempsey und Tim Howard.

Die EPL läuft von August bis Mai und bietet fast das ganze Jahr über Unterhaltung. Und was für eine tolle Unterhaltung es ist! Die Spiele sind in der Regel mit Geschicklichkeit, Action, Dramatik und Überraschungen gefüllt. Am Ende der Saison werden Sie auf dem Rand Ihres Sitzes sitzen und Ihr Team anfeuern und auf den Sieg hoffen.

Die englische Premier League wird in die ganze Welt übertragen. In Amerika wird es über NBC Sports ausgestrahlt.

Spanisch La Liga

Die Primera División in Spanien, in der englischsprachigen Bevölkerung aber besser bekannt als La Liga, ist die führende spanische Fußballliga. Sie besteht seit Ende der 1920er Jahre und umfasst heute noch drei Mannschaften, die nie aus der Liga ausgeschieden sind.

Die Liga ist vor allem für zwei starke Mannschaften bekannt, die in den letzten Jahren nicht nur diese Liga, sondern auch andere Vereinsturniere in ganz Europa dominiert haben.

Real Madrid und Barcelona enthalten mit Cristiano Ronaldo bzw. Lionel Messi die wohl besten Spieler der Welt. In der Saison 2011-2012 brachen beide Männer den Ligarekord für die meisten Tore in einer Saison, aber Messi schaffte es, die beeindruckenden 46 Tore von Ronaldo zu übertreffen, indem er unglaubliche 50 Tore erzielte, den aktuellen Saisonrekord. Abgesehen von diesen Spielern ist jede Mannschaft voll von Superstars, zu viele, um sie hier zu nennen.

Fußball der Major League

Die Major League Soccer wächst immer noch als Liga, aber in der Saison 2013 hat sie viele Fortschritte gemacht.

Die Parität in der Liga war mit fast 14 Teams auf der Jagd nach den 10 MLS Cup Playoffs in den letzten Wochen auf einem Allzeithoch.

Was die MLS einbrachte, war ihr Eigengewicht am unteren Ende jedes Konferenztisches und ihr Mangel an kontinentalen Siegen, die sich auf fünf Teams in der CONCACAF Champions League verteilten.